Sie sind hier: Startseite / alle Veranstaltungen / Karsten Januschke • Dirigent Michael Schachermaier • Regie

Karsten Januschke • Dirigent Michael Schachermaier • Regie

So. 4.02.
16:00
Bregenz

Veranstaltungskategorie(n)

  • Essen | Trinken
  • Konzert | Show

Beschreibung

Gaetano Donizetti • Don Pasquale

Die Geschichte der Oper ist eine Geschichte der leidenden Frauen. Gedemütigt, verlassen, verjagt werden sie oder im Wahn der Eifersucht ermordet, von Mozarts ­Donna Elvira im »Don Giovanni« bis zu Marie in Bergs »Wozzeck«. Wenn Frauen sich auf der Opernbühne emanzipieren, dann werden sie häufig dennoch Opfer der Männerwelt, wie Brünnhilde oder Carmen. Und auch den tapferen Damen wie Beethovens Leonore und den duldsamen Mädchen wie Wagners Evchen, die im Finale den erkämpften oder erwarteten Liebsten in die Arme schließen dürfen, wird nachgesagt, dass dies eben nur durch Anpassung an die patriarchalische Gesellschaft möglich sei. Aber gibt es nicht ebenso die Tradition der Frauen, die unter Zuhilfenahme von Listen aller Arten ihr Ziel erreichen und sogar glücklich werden? Schlaue Frauen, deren Verstellung die Männerwelt bezwingen kann – es gibt sie, vor allem in der heiteren Variante der Oper.

Dass alternde Vormünder ihre blutjungen Mündel ehe­lichen wollen oder sie an geldschwere, aber dümmliche oder nur am Sex interessierte Männer verschachern wollen und für dies unsägliche Tun sogar juristische Deckung finden, dürfte zumindest in der westlichen Welt so gut wie nicht mehr vorkommen. Wenn uns heute die Geschichte vom lüsternen Don Pasquale und seiner Heilung durch Norinas Radikalkur in Gaetano Donizettis »Don Pasquale« (1843) bloß als lustiges, liebenswertes Bild aus der Vergangenheit und theatralisch wirksames Stimmfutter erscheint, dann vergessen wir, dass darin damals revolutionäres Potential schlummerte, obwohl mit Charme serviert. Norina lehnt sich gegen eine Sitte, die eine Unsitte war, mit den sprichwörtlichen Waffen der Frau auf und erkämpft sich die freie Gattenwahl. Die Oper wäre freilich nicht von einem Genie wie Donizetti, würden wir nicht auch mit dem vereinsamten, genasführten alten Pasquale Mitleid haben.

Veranstalter

Vorarlberger Landestheater
Seestraße 2
6900 Bregenz
+43(0)5574 42 870
M: info@landestheater.org
http://www.landestheater.org