Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Mythos und Vorurteile: Hanf neu entdecken beim Setzlingsmarkt „erdreich"
Fr. 26.04.

Mythos und Vorurteile: Hanf neu entdecken beim Setzlingsmarkt „erdreich"

Stadt, Feldkirch
Markt

Veranstaltungskategorie(n)

  • Markt

Mythos und Vorurteile: Hanf neu entdecken beim Setzlingsmarkt „erdreich"

 

Unter dem Titel „erdreich" werden am 26. und 27. April in Feldkirch Setzlinge, Sträucher, Kräuter und Pflanzen mit besonderer Geschichte angeboten – kurz gesagt: alte Sorten und vergessene Schätze. Ein Schwerpunkt in diesem Jahr: Produkte aus Hanf.

 

Hanf zählt zu den ältesten und am vielseitigsten einsetzbaren Pflanzen der Menschheitsgeschichte. Man nutzte die Pflanze vor der Kriminalisierung auf unterschiedlichste Weise und auch der Konsum von Marihuana war lange Zeit so selbstverständlich, wie für uns die erste Tasse Kaffee am Morgen. Der Setzlingsmarkt „erdreich" in Feldkirch widmet der alten Kulturpflanze einen Schwerpunkt. Zu entdecken gibt es neben der Pflanze selbst auch zahlreiche aus ihr hergestellte Produkte (ohne berauschende Wirkung) – vom Tee über Öle bis zum Likör.

 

Alte Sorten und vergessene Schätze

Mit dem Setzlingsmarkt „erdreich" ist Feldkirch Vorreiterin. Der Markt ist Plattform für eine Vielzahl von Vereinen und Institutionen, die sich seit Jahren um den Erhalt von vergessenen Kulturpflanzen und damit um die Geschmacksvielfalt unserer Nahrung bemüht. Das Bewusstsein, dass ein Nahrungsmittel erst wachsen muss und dass dies nur dann wirklich schmeckt, wenn damit behutsam umgegangen wird, steigt. Steigen tut auch der Anspruch an Geschmack und Qualität der Nahrungsmittel.

 

Genießer kennen die Geschmacksexplosion von frischen Kräutern, dass Salat nicht gleich Salat ist und dass es hunderte verschiedene alte Tomatensorten gibt, die ganz unterschiedlich schmecken. Die Vielfalt ist enorm und erstreckt sich von vergessenen Gemüse und Pflanzensorten bis hin zu hunderten von Kräutern, Paprikas, Chilis, Beeren, Obst, Riebel aber auch Blumen aller Art welche nicht nur der Dekoration dienen, sondern langsam wieder ihren Weg in die Küche finden. So wie die Blüten und Blütenblätter von Duftgeranien, Hornveilchen, Frucht-Salbei, Kapuzinerkresse, Kornblume, Gewürz-Tagetes, Büschelschön, Malve, Phlox, Begonie und Rosen diese können zu Salaten oder als essbare Dekoration zu jeder Speise verwendet werden.

 

Ergänzt wird der Setzlingsmarkt „erdreich" durch zwei Vorträge zur Hanfpflanze.

Wofür wird die Hanfpflanze gebraucht bzw. verwendet?

Wer: Georg Müller von der Ideengärtnerei Müller GmbH

Wo: Palais Lichtenstein

Wann: 14 Uhr

 

Gerüchte und Nutzen von CBD aus pharmazeutischer Sicht?

Wer: Mag.a Ingrid Heller von der Herz-Jesu Apotheke und Drogerie

Wo: Palais Lichtenstein

Wann: 15 Uhr

 

Anmeldung zu den Vorträgen unter T 05522 73467 oder tourismus@feldkirch.at

 

((Factbox))

Setzlingsmarkt »erdreich«

Feldkircher Innenstadt

Fr 26. April 2018 und Sa 27. April 2019, jeweils 9 bis 16 Uhr. Eintritt frei.

 

Weitere Informationen:

https://www.feldkirch.travel/einkaufen/maerkte/setzlingsmarkt-erdreich/